mac | Firefox Beta-Versionen und Plugins

Ich nutze seit meinem Umstieg auf den Mac gerne Firefox – mit Safari habe ich schlechte Erfahrung bei der Darstellung von einigen Webseiten gemacht. Auch ist das „Aufblasen“ von Safari mit Addons nicht möglich. Nun bin ich sehr leidenfähig und stehe auf Beta-Versionen, also installiere ich mir immer die neueste Version vom Firefox – ein Problem ist dabei immer die Kompatibilität der Addons. Zuletzt ist mir beim Update von Firefox 3.4b3 auf Firefox 3.4b4 die Inkompatibilität des Addons  delicious bookmarks – ein Addon, welches ich wirklich häufig nutze. Bei Horst Scheuer habe ich nun folgenden Tipp gefunden:

Wenn man in die Adresszeile vom Firefox about:config eingibt, kommt man auf eine Konfigurationsseite, auf der man die Feinheiten von Firefox einsehen und editieren kann. Nachdem man die „Adresse“ eingeben und bestätigt hat, kommt die obligatorische Warnmeldung:

about:config Warnung

about:config Warnung

Mit einem beherztem Sekundärklick (Warum heißt das beim Mac eigentlich so und nicht , wie es beim Windows-PC Rechtsklick  – das klingt doch logischer) legt man einen neuen Eintrag an:

Firefox neuen Wert anlegen

Als Eigenschaftsnamen gibt man extensions.checkCompatibility ein. Als boolean-Wert gibt man false ein.

Nach einem Neustart von Firefox werden die bisher nicht geladenen Addons ebenfalls geladen und schon kann man diese endlich wieder nutzen.

Weitere Hinweise, wie man mit inkompatiblen Addons umgehen kann, findet man im Firefox-Wiki.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.