mac | Menüleistenstöckchen

Stöckchen sind was Feines – man kann sich an Anderen orientieren, bekommt Anreize und so habe ich schon das eine oder andere nette Tool entdeckt, welches ich inzwischen gerne und oft nutze.

Gerade geht ein Stöckchen zum Thema Menüleiste rum – gesehen bisher bei tigion, ad, macfidelity, Guennersen. So habe ich mir gleich mal meine Menüleiste angeschaut, aufgeräumt und will sie hier vorstellen

Recht unspektakulär, oder? Hier die einzelnen Symbole näher erklärt:

VMware Fusion 3

Ich habe gerade erst auf VMware Fusion 3 aktualisiert und plötzlich war das Symbol da – bekommt man das wieder weg?

Forever Save

Durch Patrick im IRC aufmerksam geworden, habe ich mir das gleich gekauft. Damit kann man für jede Applikation, die einen Speichern-Dialog anbietet und Dateien auf der Festplatte abspeichert, ein inkrementelles Backup ohne Time Machine machen. Dazu konfiguriert man einmalig die zu überwachenden Applikationen und gibt in denen an, wie oft man den Stand speichern möchte. Den Rest macht das Programm selbst.

Quiet Read!

Meine Bookmarks selber werden bei Delicous gespeichert, aber wenn ich nur mal fix etwas auf Halde legen möchte, um es mir später nochmal genau anzuschauen, dann ist das eine feine Applikation. Einziger Designfehler: Warum muss es Weiß auf Grau sein und nicht wie alle anderen Symbole umgekehrt?

Dropbox

Wenn auch weniger genutzt, aber im Notfall sehr hilfreich, wenn man darüber Dateien austauschen kann. Aber eigentlich bräuchte ich das Symbol gar nicht so dringend – kann man das ausschalten? Wer noch keinen Account hat und sich über diesen Link anmeldet, der beschert mir noch 250MB freien Speicher.

Little Snitch

Unverzichtbare lokale Firewall.

LittleSnapper

Bei Macheist mal im Bundle erworben ist es die Snapshot-Applikation für mich geworden –  auch weil es kleinere Bearbeitungen der aufgenommenen Bilder erlaubt.

SlimBatteryMonitor

Kleinere und schönere Anzeige der Restlaufzeit meines Macbooks als das Original von Apple.

Time Machine

Ja, ich mache in unregelmäßigen Abständen Backup mit Time Machine auf eine externe Festplatte.

Airport

Ich kann ad nur beipflichten: Warum heißt das WLAN bei Apple bitte „Flughafen“? Aber wie auch immer. Ab und an muss man mal das WLAN wechseln und ich nutze es auch als Schnellzugang zu den Netzwerkeinstellungen

Keyboard- bzw. Character Viewer

Was mich an der Macbook-Tastatur immer gestört hat: Ich kann nicht auf einem Blick erkennen, wo bestimmte Symbole sind – Beispiele sind das die folgenden: [ ] | usw. – weil ich manchmal (wenn auch selten) nachschauen muss, wo ich was finde, kann ich über dieses Symbol schnell auf die Tastaturbelegung zugreifen.

Uhrzeit

Ist doch manchmal ganz nützlich, oder? 🙂

Schneller Benutzerwechsel

Zum Testen von Einstellungen bzw. zum Erstellen von unverfänglichen Screenshots für diesen Blog nutze ich einen zweiten Benutzer. Nur dafür brauche ich das Symbol. Gibt es eine andere Möglichkeit, wenn man mal schnell den Benutzer wechseln will?

Tunnelblick

Zum Aufbau eines VPN-Tunnels zu meinem eigenen OpenVPN-Netz. Ich habe auch schon zum Thema was geschrieben.

Spotlight

Nutze ich inzwischen sehr häufig und nachdem ich es anfangs aus Prinzip nicht nutzen wollte habe ich es nun doch lieben gelernt. Schade ist nur, das bestimmte Ordner einfach nicht indiziert werden.

Was mich bisher an der Menüleiste sowie an den Programmen bzw. deren Menulets stört: Uneinheitliche Farbgebung, fehlende Abschaltbarkeit und die Möglichkeit Informationen erst beim Drüberfahren der Maus anzuzeigen. So finde ich zwar iStat Menue ganz gut, es nimmt mir aber schlichtweg zu viel Platz weg. Wie geht es Euch dabei? Wie sieht Eure Menüleiste aus?

5 Gedanken zu „mac | Menüleistenstöckchen

  1. Pingback: Menubar at icatus Photoblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.