mac | Deaktivieren des Startupsounds

Das Frage ist wohl so alt wie der Mac – na zumindest seit es OS X gibt:

Wie kann ich den Startupsound ausschalten?

Und es wird wohl immer die zwei Lager geben – die Einen, die der Meinung sind, dass der Startsound an bleiben muss (um im Fehlerfalle hören zu können, was das Problem ist), die Anderen, die der Sound einfach nur nervt.

Wie dem auch sei: Jeder kann es meiner Meinung nach halten, wie er will. Ich auf jeden Fall möchte den Sound am iMac nicht haben. Der Grund ist ganz einfach: der iMac hängt via digitalem Kabel an einer Anlage, aber Apple hat es versäumt das beim Starten abzufragen, so dass trotz ausgeschalteter Anlage der Startsound ertönt. Apple-Freunde, die Ihren Mac via analogem Kabel angeschlossen haben, haben das Problem nicht.

Und da sind wir schon bei den drei verschiedenen Lösungen, die man den Mac still bekommt.

  1. Nutzung eines Blindsteckers

Diese Möglichkeit ist ganz einfach: Man geht in das Audio-Fachgeschäft seiner Wohl und kauft sich einen 3,5mm-Klinkestecker, oder schneidet einfach von nem alten Kopfhörer den Stecker ab. Da bei mir in der Audio-Buchse dauerhaft das TOS-Link-Kabel steckt, ist das leider keine Option für mich.

  1. Lautsprecher ausschalten

Diese Möglichkeit ist wohl die Einfachste: Vor dem Neustart/Herunterfahren des Macs muss man nur die Lautstärke auf „AUS“ stellen und schon bleibt der StartupSound aus. Das Problem dabei: Man muss daran denken 🙂 – also keine Option für mich.

  1. Installation eines Pref-Panes

Für diejenigen, die das Problem mit Software erschlagen wollen, gibt es ein sogenanntes Preference Pane, also ein „Programm“ für die Systemeinstellungen. Ich kenne StartupSound.prefPane, das tut seinen Dienst unter 10.6. Aber keiner weiß, ob das auch mit den kommenden OS X-Versionen funktioniert. Aus diesem Grund habe ich eine allgemein gültigere Lösung gesucht.

  1. Erstellung eines Login-, bzw. Logout-Scriptes

Diese Lösung beruht darauf, dass seit m.E. OS X 10.6 es möglich ist sogenannte Login- bzw. Logout-Scripts zu definieren.

Zuerst werden die beiden Scripte für das Aktivieren bzw. Deaktivieren von „Mute“ erstellt.

echo "#!/bin/bash" > /usr/local/bin/mute-on.sh
echo "osascript -e 'set volume with output muted'" >> /usr/local/bin/mute-on.sh
echo "#!/bin/bash" > /usr/local/bin/mute-off.sh
echo "osascript -e 'set volume without output muted'" >> /usr/local/bin/mute-off.sh

Man könnte auch Anschliessend werden die Scripte ausführbar gemacht

sudo chmod u+x /usr/local/bin/mute-on.sh
sudo chmod u+x /usr/local/bin/mute-off.sh

Mit den nächsten beiden Befehlen wird nachgeschaut, ob bereits ein Login- bzw. LogoutHook existiert.

defaults read com.apple.loginwindow LoginHook
defaults read com.apple.loginwindow LogoutHook

Sollten bereits Login- bzw. LogoutHook existieren, dann werden diese nämlich mit den nächsten Befehlen überschrieben.

defaults write com.apple.loginwindow LogoutHook /usr/local/bin/mute-on.sh
defaults write com.apple.loginwindow LoginHook /usr/local/bin/mute-off.sh

Ein Gedanke zu „mac | Deaktivieren des Startupsounds

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.