Archiv der Kategorie: openwrt

openwrt | Kompilierungsumgebung aktualisieren

Nachdem ich, wie in dem Artikel OpenWRT und eigenes Image bauen beschrieben, meine Kompilierungsumgebung für OpenWRT gebaut und mein erstes eigenes Image für meinen Router kompiliert habe, möchte ich jetzt zeigen, wie man sich ein neueres Image kompilieren kann.

OpenWRT wird ständig weiterentwickelt – Fehler werden ausgemerzt, neue Funktionen werden eingebaut. Der Quellcode, gerade in dem Trunk-Zweig, ist also in ständiger Veränderung. Es verändert sich, neben den einzelnen Paketen von OpenWRT und LuCI auch das Basissystem andauernd. Wenn man also ein neues Image erstellen will, ist es angeraten immer die neuesten Entwicklungen einzuspielen. Es kann natürlich, davor sei hier gewarnt, sein, das bestimmte Dinge nicht funktionieren – eben aufgrund der ständigen Arbeiten am Quellcode. Wenn man aber die neuesten Entwicklungen haben möchte, muss man dies bewusst in Kauf nehmen.

bash | Zeilen in Dateien löschen

Wer kennt das nicht? Da experimentiert man mit virtuellen Maschinen rum und jedes Mal wenn man eine VM neu installiert bekommt man die obige Fehlermeldung. Bisher habe ich mit vi in der  Datei ~/.ssh/known_hosts die entsprechende Zeile gelöscht.

Mit folgender Befehls-Zeile

sed -i -e 10d ~/.ssh/known_hosts

kann man schnell die Zeile 10 der entsprechenden Datei löschen.

openwrt | OpenVPN mit Weboberfläche unter OpenWRT

Wie ich schon hier und hier geschrieben habe, nutze ich auf meinem Router OpenWRT. Hauptziel meiner anderen Artikel war, aufzuzeigen, wie man sich ein eigenes Image für den Router bauen kann. In diesem Artikel möchte ich nun zeigen, wie man sich ein OpenWRT Image bauen kann mit dem man OpenVPN über eine Weboberfläche konfigurieren und steuern kann.

openwrt | OpenWRT als VM

Wie ich schon geschrieben hatte, bin ich ein Fan des OpenWRT-Projektes. Um die Neuerungen schneller nutzen zu können, wie zum Beispiel die Weboberfläche für OpenVPN, kompiliere ich mir in unregelmäßigen Abständen selbst eine neue Firmware um diese auf meinen ASUS-Router auszuprobieren. Ich habe aber leider nur den einen Router und mit dem Flashen und anschließendem Neukonfigurieren ist natürlich auch meine Internetleitung tot. Da man OpenWRT nicht nur auf kleinen Hardware-Routern sondern z.B. auch auf x86-Plattformen laufen lassen kann, probiere ich gerade mal aus was man machen muss um OpenWRT als virtuelle Maschine laufen zu lassen.