debian | Node.JS Applikationen als systemd-Service

Letztens bin ich auf ein recht neues Projekt gestossen, was als Node.JS Applikation realisiert wurde. Es handelt sich um Mailtrain – ein Newsletter-Service, der selbst gehostet werden kann. Das Ganze sieht recht vielversprechend aus, so dass ich eine Testinstallation, wie immer bei mir, in einer eigenen VM wagte. Und schon bin ich darüber gestolpert, dass es dafür […]

wordpress | Bilder mit individuellem Upload-Datum importieren

Bei der Migration eines alten Blogs in die neue Multisite-Installation bin ich auf massive Probleme mit den Media-Elementen gestossen. Da die Anzahl der Beiträge nicht so groß ist, mir der Blog aber ob des Inhalts wichtig ist, habe ich mich dazu entschlossen die Media-Elemente neu in die Artikel einzubinden. Leider wurden beim automatischen Import nicht […]

mac | Kopieren aus der Schnellvorschau (quicklook)

Finders Schnellvorschau (so nenne ich quicklook – es scheint dafür keine deutsche Übersetzung zu geben) – also mit der Leertaste mal schnell in eine Datei reinschauen – ist eins der wichtigsten Funktionen, welche ich in OSX so oft nutze. Bisher aber hat es mich gestört, dass ich aus der Schnellvorschau heraus nicht z.B. Text herauskopieren […]

debian | selbstgehosteter DynDNS-Dienst – der Client-Teil

Ich hatte es schon lange versprochen, es wurde auch schon per Kommentar eingefordert und doch bin ich bisher nicht dazu gekommen: Die Erklärung, wie man für einen selbstgehosteten DynDNS-Dienst den Client so konfiguriert, dass er seinen DNS-Eintrag dynamisch aktualisieren kann. In der folgenden Erklärung gehe ich davon aus, dass der Server, wie in dem Artikel […]

blog | wordpress auf https umstellen

Nein, ausschlaggebend für diesen Blogpost ist nicht die Ankündigung von Google zukünftig mit SSL abgesicherte Seiten im Ranking weiter nach vorne zu bringen sondern schlicht und ergreifend: Weil ich es kann! Eigentlich spielte ich schon lange mit dem Gedanken alle von mir technisch betreuten Webseiten mit einem SSL-Zertifikat zu versorgen. Ich mochte aber nicht unbedingt […]

debian | Einbruchsdetektierung

Ich weiß gar nicht so recht, wie ich darüber gestolpert bin, aber es ist schon einige Zeit her, dass ich folgenden Vorschlag des Linux-Magazins auf meinen Servern umgesetzt habe. Auch wenn ich den Titel des Artikels „Türspion“ etwas unpassend finde, da ich ja nicht über einen Einbrecher vor der Tür informiert werden, sondern wenn er […]

mac | programme und ihre einstellungen neu laden

Bis vor OSX Mavericks war es schlicht DER Tipp um rumzickende Programme wieder zu bändigen: Löschen des sogenannten preference file – damit ist die Einstellungsdatei (ähnlich der Registry bei Windows) gemeint, welche im Ordner Library/Preferences unter jedem Benutzer zu finden ist. Aber Apple macht es einem mit der Zeit nicht unbedingt einfacher. Nachdem mit einer […]

debian | selbstgehosteter DynDNS-Dienst

DynDNS steht für Dynamisches DNS. Normalerweise ist DNS relativ statisch – schon alleine, weil die TTL (Time-to-live) einer DNS-Zone, üblicherweise bei einem Tag liegt, d.h. die DNS-Server fragen die entsprechende DNS-Zone nur einmal am Tag nach Aktualisierungen ab. Außerdem werden die Einträge in den DNS von einem Administrator gemacht. In bestimmten Fällen ist es aber […]